UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen – Inklusion voranbringen

  1. Wie können wir die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen zeitnah umsetzen, so dass wir Menschen mit Behinderung von Anfang an als Teil der Gesellschaft begreifen?
  2. Wie können wir die Teilnahme von Menschen mit Behinderung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens gewährleisten, z.B. gleichberechtigte aktive und passive Teilnahme an politischen und kulturellen Veranstaltungen, an Mobilität, Bildung, Wohnen, Arbeit etc.?
  3. Wie können wir uns die Zukunft von Sondereinrichtungen für Menschen mit Behinderung wie z.B. Förderschulen, Wohnheimen, Werkstätten für behinderte Menschen und heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen vorstellen und wie diese sich unter dem Blickwinkel des inklusiven Gemeinwesens zu verändern haben?
  4. Wie kann eine gerechte Lastenverteilung unter Bund, Land, Landschaftsverbänden, Kreisen und Kommunen aussehen?
  5. Und wie können wir ein Bundesleistungsgesetz für die Eingliederungshilfe befördern?
  6. Wie kann ein Stufenplan zur Erreichung dieser Ziele aussehen?

Details zum Workshop

Themenbereich: Soziale Zeiten

Ein Kommentar
  1. Für die Umsetzung der Inklusion müssen Strukturen geschaffen werden, innerhalb derer Inklusion stattfinden kann. Einrichtungen, die heute integrativ arbeiten, müßten sich weiter öffnen dürfen um jedem individuellen Förderbedarf gerecht werden zu können. Dazu bedarf es zb einer gesicherten Finanzierung von therapeutischem Personal, möglich durch eine Teilung der Kosten zwischen Kommune und Land (wie heute). Die aktuelle “Pro-Kopf”-Finanzierung von Förderplatzen braucht flexiblere Kontigente um bei Bedarf Förderung anbieten zu können.

    Christine am .

Diskutiere mit uns

Deine Email-Adresse wird niemals veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Protected by WP Anti Spam