Medizinische Versorgung von Menschen ohne Papiere in Deutschland

Wie kann das Grundrecht auf medizinische Versorgung auch für Menschen, die sich nicht “legal” in Deutschland aufhalten

gesichert werden?

Welche Strukturen kann man dafür nutzen?

Wie kann ein anonymer Krankenschein rechtlich und logistisch eingeführt werden?

Welchen Standard soll die Versorgung haben?

Wie kann man “legal”  in Deutschland lebende Menschen aus den neuen EU-Ländern, die weder im Herkunftsland noch in

Deutschland krankenversichert sind, adäquat versorgen?

Details zum Workshop-Vorschlag

Vorgeschlagen von: Astrid

Datum:

Themenbereich: Fehler: Nicht angegeben.

Bewertung: 2,89 von 5 bei 27 abgegebenen Stimmen

Bewerten: Bewertungszeitraum vorbei

Loading ... Loading ...

Die Kommentare sind geschlossen.