Was bedeutet der digitale Wandel für bestehende Arbeitsplätze?

Auf der re:publica 2011 hat Prof. Gunter Dueck den Vortrag gehalten “Das Internet als Gesellschaftsbetriebssystem” und spannende Fragen zur Diskussion gestellt:
  • Wer übt heute noch eine Arbeit aus, die man nicht durch eine gezielte Webrecherche erfüllen könnte?
  • Was können Sie einem Menschen noch sagen, wenn der Andere sich zwei Stunden (durch “googlen”) vorbereitet hat (Beispiel: Versicherungsvertreter, Bankangestellte, etc.)?
  • Welche Berufe bleiben in Zukunft noch übrig? Ist es das Ende der Flachbildschirmrückseitenberatung?
  • Verändert das Internet unser Bildungssystem? These: Das Internet macht fachliches Wissen obsolet! Der Lehrer muss wirklich pädagogisch arbeiten – der Rest ist wertlos geworden.
  • Verändert das Internet das Gesundheitssystem? Durch Breitbandleitungen können auch große Informationen viel schneller übertragen werden. (Z.B. Bluttests, etc.)
Der komplette Vortrag kann hier als Video gesehen werden:
YouTube Preview Image

Details zum Workshop-Vorschlag

Vorgeschlagen von: LAG Medien & Netzpolitik

Datum:

Themenbereich: Nachhaltige Zeiten

Bewertung: 3,03 von 5 bei 31 abgegebenen Stimmen

Bewerten: Bewertungszeitraum vorbei

Loading ... Loading ...

Die Kommentare sind geschlossen.